Themenführung: Erinnerungskultur in Dachau - Das Erbe Max Mannheimers: Gegen das Vergessen.

Max Mannheimer sagte einmal, er käme nicht als Ankläger, sondern als Zeuge der Zeit. Obwohl er 1938 von der Wehrmacht verschleppt und ein Großteil seiner Familie im Vernichtungslager Ausschwitz ermordet wurde, habe er keinen Hass. Dies sei seinem Wesen fremd. Er selbst überlebt und baut sich, entgegen seinem ursprünglichen Entschluss, in Deutschland ein neues Leben auf. Er wird bis zu seinem Tod 2016 zum Versöhner und Mahner. Der Rundgang ist dem "Erbe" Max Mannheimers gewidmet und Gästeführer Matthias Schüßler zeigt sowohl Plätze, an denen heute in Dachau an die Verbrechen der Nationalsozialisten erinnert wird, als auch welche Bedeutung Erinnerungskultur aufgrund ihrer Geschichte für die Stadt hat.

 

Dauer: ca. 2 Stunden | Gruppengröße: 1-max. 25 Personen | Preis/Honorar: 119,00 € pro Gruppe (inkl. 19% MwSt.)
Gruppen mit 26-30 Personen sind gegen Aufpreis möglich. Ab 31 Personen wird ein zusätzlicher Gästeführer benötigt und zwei Gruppen gebildet (bis max. 60 Personen). Größere Gruppen und individuelle Arrangements sind auf Anfrage ebenfalls möglich...

 

Verfügbarkeit & Detailabsprache auf Anfrage >>>

 

Oder interessieren Sie sich für eine klassische Stadtführung in der historischen Altstadt von Dachau
oder  einen Rundgang an der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslager Dachau?

 

Gerne unterbreite ich Ihnen auch ein attraktives Kombi-Angebot (Altstadt & Gedenkstätte)...

 

Schicken Sie mir Ihre unverbindliche Anfrage schnell & unkompliziert per E-Mail... ich melde mich umgehend (in der Regel innerhalb eines Werktages) bei Ihnen! Bitte vergessen Sie nicht eine Telefonnummer anzugeben, unter der ich Sie erreichen kann. Ich freue mich  auf Ihren Kontakt!